Novemberblues weicht kurzfristig grandiosem Sonnenaufgang in den Apfelplantagen im Alten Land

Mitte November war die Natur gnädig und gab dem grauen Einerlei einen freien Tag und präsentierte einen grandiosen Sonnenaufgang rund um die Apfelplantagen am Höhenweg in Mittelnkirchen! Es war frostig kalt an dem Morgen, die Pfützen gefroren, rauhreif an den verbliebenen Blättern und über den Bewässerungsgräben stiegen leichte Nebelschwaden auf, gepaart mit einem wunderschönen Sonnenaufgang habe ich diese Fotoserie eingefangen! So schön kann Heimat sein! 🙂 Laß Dich verzaubern und denk immer daran, der nächste fabelhafte Sonnenaufgang kommt bestimmt! Herzlichst, Eure

Werbeanzeigen

Meine wunderschöne, einsame Fototour durch den Nebel

Raus aus den Federn, Blick aus dem Fenster – fetter NEBEL – wenn da später sie Sonne rauskommt, werden das bestimmt ganz tolle Bilder – so mein Gedankengang in der letzten Woche! Da ich an diesem Tag meine Tochter samt Cello zur Schule fuhr, wollte ich den Rückweg gleich dazu nutzen am Schloss in Agathenburg vorbei zu fahren, um diese Lichtstimmung einzufangen! Aber die Sonne ließ sich an diesem Tag gar nicht blicken, es war einer dieser langen, grauen, neblig, nassen Novembertage! Tage, an denen die meisten Menschen über das Wetter klagen und am liebsten im Bett bleiben! Als ich am Schloss ankam, hatte ich noch Hoffnung, dass die Sonne es gleich schaffen würde, durch die Nebelschwaden zu blinzeln … und ich fing an, die Stimmung Rund um das Schloss zu genießen und mit meiner Kamera einzufangen! Die Umgebung ist mir sehr vertraut, da ich hier als Hochzeitsfotografin schon diverse Shootings, allerdings meist bei Sonnenschein durchgeführt habe! Mein Weg führte mich auch in den angrenzenden Wald mit dem idyllisch gelegenen See und der romantischen Brücke! Hier war es absolut still, ich hörte nur die dicken Nebeltropfen von den Bäumen auf den Boden tropfen.

Wieder zu Hause ging es gleich weiter mit der Kamera in die nebligen Apfelplantagen und ans Beregnungsbecken, denn es wartete schon meine liebe Labradorhündin Wilma mit ihrem morgendlichen Spaziergang auf mich!

Als ich dann aus den Plantagen zurück war, hatte ich pitschnasse Füße und eiskalte Finger, war aber mega glücklich diese Nebelfototour, gemacht zu haben!

Ganz liebe Grüße, Eure

Claudia