Wilma – mein Labradormädchen – für die Welt warst du nur ein Hund – für mich warst du die Welt!

24. Juni 2009 – 12. April 2020

Liebe Wilma,

ja, du warst mein Seelenhund! Mein treuer Begleiter auf Schritt und Tritt!
Nie böse, nie schlecht gelaunt!
Einfach immer auf Liebe programmiert!
Von heut auf morgen wurdest du aus unserem Leben gerissen!
Keine Vorwarung – nichts!
Einfach nicht mehr da!
Wie kann das sein? Es schmerzt so sehr und ich kann es immer noch nicht glauben!
Höre Geräusche, die mich an dich erinnern und denke, gleich bist du wieder da!
Seelenhunde begleiten uns weiter sagt man, auch wenn sie gegangen sind!
Sie sind wie Sterne – auch wenn wir sie nicht sehen können, sind sie für uns da!
.
.
.
Liebe Wilma – ich danke dir – danke dir von Herzen – dass du mir deine Welt gezeigt hast!
Ich habe viel von dir gelernt!
Wir sind für immer verbunden und ab und zu verabreden wir uns still an unserem Steg am See in den Plantagen!
Versprochen!

In Liebe , deine Claudia

 

Schneefotos von meiner Labradorhündin Wilma

Am Donnerstag bei dem vielen Schnee hier im Norden, habe ich natürlich auch ein paar Fotos gemacht! U. a. musste auch meine Labradorhündin Wilma mal wieder als Model herhalten! Leider hasst sie es fotografiert zu werden und guckt mich meist mit hängenden Ohren und ihrem Mitleidsblick an! Aber zum Glück ist sie ja eine echte Labradorhündin und liebt alles Essbare. So kann ich sie mit Leckerlis dann doch zu ganz freundlichen Blicken überreden! 🙂 Mich würde mal interessieren, wie es bei Deinem Haustier aussieht, liebt oder hasst es fotografiert zu werden? Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche, habt Spaß, herzlichst eure,

Natur pur im Alten Land…

Apfelernte im Alten Land…vor nicht ganz einem Monat, als die Apfelernte im Alten Land noch im vollem Gange war, habe ich einen superschönen Oktober-Sonnentag einmal dazu genutzt, um an einem meiner Lieblingsplätze, einem Bewässerungsbecken der Apfelplantage am Höhenweg in Mittelnkirchen, Fotos für ein 360° Panorama aufzunehmen! Da mich bei Fototouren in der näheren Umgebung auch meine Labradorhündin Wilma begleitet, habe ich darauf verzichtet, nebst Kamerarucksack und Leine auch noch mein Stativ mitzunehmen. Was aber bei Landschaftsaufnahmen mit guten Lichtverhältnissen auch kein Problem darstellt, wenn die Horizontlinie einigermaßen beibehalten wird. So schön das Wetter an diesem Oktobernachmittag auch war, dass es langsam Herbst wurde bemerkte ich auch an den vielen Gänsescharen, die über der Plantage lautstark ´gen Süden flogen!

Hier nun das Panorama, bitte sehr!

Apfelplantage im Alten Land
Zum Öffnen des Panoramas bitte auf das Foto klicken!!!

…und dann hätte ich noch die Fotos des Gänseflugs und meiner Hündin Wilma.

Gänseformationsflug mit Wechsel an der Polposition...
Gänseformationsflug mit Wechsel an der Polposition...
Fast immer und überall dabei, meine Hündin Wilma!

Labrador Welpenshooting

Labrador Welpe schokofarben
Labrador Welpe

Ohje, das hatte ich mir anders vorgestellt… 16 Labradorwelpen zu fotografieren ist mega anstrengend. Denn sitzt ein Welpe mal zufällig irgendwo im Gelände in niedlicher „Pose“ und du näherst dich mit deiner Kamera, dann ist es aus mit der „Pose“ – der Welpe kommt auf dich zu gerannt und will dieses interessante Teil namens Kamera samt Kameragurtstrapsen mit seinen spitzen Zähnen erkunden. Der Rest der Meute hängt dir derweil an der Hose oder macht deine Schnürsenkel auf etc…ruhig sind sie nur wenn sie schlafen, aber als ich zum Fotografieren kam, waren alle putzmunter und wollten unterhalten werden. Und so hatte ich zwar eine Menge Spaß, aber die Ausbeute der Fotos war recht mager… 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

7 Labradormädels (Stand 05.09.2011) in schoko und schwarz sind ab Ende September noch in nette Familien zu vergeben. Weitere Informationen zum Züchter und den Welpen sowie eine Telefonnummer findet ihr auf der Webseite Labrador-vom-Reetschloesschen.de

Kati & Wilma in Action

Heute Mittag war es endlich mal wieder trocken draußen…da habe ich mir Wilma, meine Labradorhündin geschnappt und bin mit ihr nach Bassenfleth (bei Stade) an den Elbstrand gefahren! Wie erwartet waren viele andere Hundebesitzer auf die gleiche Idee gekommen…Schon am Parkplatz fiel mir dann eine Deutsch Drahthaar Hündin durch ihr Temperament auf! Am Strand fand Wilma in Kati, so hieß die Hündin, dann endlich mal einen Hund, der genauso endlos und verrückt toben kann wie sie selbst…zum Glück habe ich die Kamera ja fast immer dabei…

Diese Diashow benötigt JavaScript.