Fotoshooting für Verliebte zum Valentinstag

Ganz ~NEU~ in diesem Jahr mein Valentinsshooting! Alle Infos findest Du auf dem Foto!
Zur Terminabprache schreib mir bitte eine Mail an mail@stadefotograf.de oder ruf mich an unter 04142-810306 oder 0171-419 8129. Ich freue mich auf Dich   Herzlichst,

Advertisements

Schneefotos von meiner Labradorhündin Wilma

Am Donnerstag bei dem vielen Schnee hier im Norden, habe ich natürlich auch ein paar Fotos gemacht! U. a. musste auch meine Labradorhündin Wilma mal wieder als Model herhalten! Leider hasst sie es fotografiert zu werden und guckt mich meist mit hängenden Ohren und ihrem Mitleidsblick an! Aber zum Glück ist sie ja eine echte Labradorhündin und liebt alles Essbare. So kann ich sie mit Leckerlis dann doch zu ganz freundlichen Blicken überreden! 🙂 Mich würde mal interessieren, wie es bei Deinem Haustier aussieht, liebt oder hasst es fotografiert zu werden? Ich wünsche euch eine wunderschöne Woche, habt Spaß, herzlichst eure,

Womit ich mich selber überrascht habe

Ende Oktober hörte ich auf Facebook das 1. Mal von Nicolas 21 Tage Zuckerfrei-Challenge und wurde neugierig! Denn stellte ich mir den Berg an Süßigkeiten (besonders Schokolade) vor, den ich in meinem Leben schon verdrückt hatte, dann wurde mir ganz schwindelig! Immer und immer wieder wollte ich diese Sucht bekämpfen, scheiterte aber schon nach ein paar Stunden daran … vielleicht hatte Nicola ja den einen entscheidenden Hinweis für mich, der den Schalter in meinem Hirn umlegt … und da ich mich in meinem Leben immer wieder gerne neuen Herausforderungen stelle, dachte ich bei der Anmeldung zur Challenge es einfach mal zu wagen dabei zu sein! Einfach ohne Zwang, einfach anfangen auf weißen Industriezucker auf meinem Speiseplan zu verzichten! Ich wollte sehen, wie sich das anfühlt – Claudia ohne Schokolade im Blut – was macht das mit mir? Ja, lange Rede kurzer Sinn, es klappte erstaunlich gut mit meinem Zuckerverzicht! Die 3 Wochen vergingen ohne großartige Entzugserscheinungen, und da alles so gut klappte, entschloss ich mich einfach weiter zu machen! Selbst über Weihnachten und auch im neuen Jahr bin ich immer noch „clean“ und fühle mich klasse! Gleichzeitig zum Zuckerverzicht habe ich auch beschlossen so weit wie möglich auf Biolebensmittel umzustellen! Denn durch den Zuckerverzicht musste ich sowieso mein gesamtes Einkaufs-Koch-Verhalten ändern, da ja bekanntlich in ganz vielen Lebensmitteln Zucker zugesetzt ist! Also hieß es neue zuckerfreie Rezepte im Internet zu finden, dann die Zutaten in diversen Läden zusammensuchen (d. h. immer wieder Etiketten studieren) und nach dem Zubereiten und Probieren feststellen, welche Rezepte es geschafft haben im Rezepteordner eingeheftet zu werden! Denn auch zuckerfrei muss schmecken … mittlerweile ist der Ordner ganz gut gefüllt und es macht richtig Spaß immer wieder neue Rezepte zu entdecken und auszuprobieren! Besonders klasse ist natürlich, dass meine Familie mich total unterstützt und auch zum großen Teil alles probiert, was ich an neuen Mahlzeiten kredenze! Ein weiterer Aspekt weiter zu machen ist das gute Körpergefühl und die zwar langsame aber stetige Gewichtsabnahme. Tja – ich mache weiter und bin gespannt, wie sich mein zuckerfreies Leben weiter entwickelt! Wenn Ihr mögt, poste ich ab und an mal meine Lieblingsrezepte und berichte von meinen zuckerfreien Erfahrungen (Was esse ich im Restaurant? Was esse ich zwischendurch oder bei Freunden?).

Warum habe ich es gerade jetzt geschafft zuckerfrei zu werden, obwohl ich schon so viele Anläufe gemacht hatte? Ich denke, es war einfach der richtige Zeitpunkt in meinem Leben, gepaart mit dem richtigen Mindset! Das ist wie mit dem Rauchen, irgendwann, schafft man es aufzuhören!  Ganz doll geholfen hat mir Nicola Hermanns Motto, den Zuckerverzicht als etwas Positives für mich und meine Gesundheit anzusehen:  Ich verzichte auf Zucker, um meinem Körper etwas Gutes zu tun und nicht um mich zu bestrafen!

So, nun aber genug für heute, jetzt gibt es mein Erdbeermarmeladenrezept, natürlich ohne Zucker!

Erdbeermarmelade ohne Zucker

Zutaten:

  • 600g Erdbeeren (TK)
  • 100ml Apfelsaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 1 TL Zimt
  • ca. 8 Datteln kleingeschnitten
  • 3/4 mittelgroßer Apfel kleingeschnitten
  • (1 EL Agavendicksaft)

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem Topf geben und zum Kochen bringen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen, pürieren und in Gläser füllen (bei mir füllte die Menge 3 mittelgroße Marmeladegläser). Die Gläser 10 Minuten auf den Kopf stellen, danach umdrehen und abkühlen lassen! Ich lagere die Marmelade im Kühlschrank, da diese Variante ohne Zucker schneller verdirbt!

Guten Appetit!

Lasst es euch schmecken, herzlichst eure

Weihnachtsschmuck kunterbunt und glitzern – so lieben wir dich …

Da sind wir uns zum Glück alle einig in unserer kleinen Familie! Weihnachtsschmuck muss bunt und darf auch gerne ausgefallen und ein bißchen verrückt sein mit ganz vielen kleinen Lichtern! So kommen in jedem Jahr ein paar besondere Schmuckstücke hinzu, so wie die Schalke 04 Kugeln, das Glitzergolfbag, der cellospielende Bär oder auch der rosa Pudel … aber seht selbst, ich habe am 2. Weihnachtstag noch mal ein paar Impressionen unseres Weihnachtsschmuckes festgehalten! Herzliche Grüße,

Wunderschön, weihnachtliches Steinkirchen im Alten Land

Die wunderschönen Weihnachtssterne rund um die Martini- et Nicolai Kirche in Steinkirchen im Alten Land waren in der letzten Weihnachtswoche mein Ziel! Als ich letztens eher zufällig nach einer Weihnachtsfeier durch Steinkirchen nach Hause fuhr, fiel mir diese schöne und neue Weihnachtsbeleuchtung sofort ins Auge! Mir war klar, hier musste ich noch mal mit meiner Kamera aufschlagen!

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und habt trotz der vielen schönen Weihnachtslichter überall, noch ein Auge für meine Fotos aus Steinkirchen, herzlichst Eure

Novemberblues weicht kurzfristig grandiosem Sonnenaufgang in den Apfelplantagen im Alten Land

Mitte November war die Natur gnädig und gab dem grauen Einerlei einen freien Tag und präsentierte einen grandiosen Sonnenaufgang rund um die Apfelplantagen am Höhenweg in Mittelnkirchen! Es war frostig kalt an dem Morgen, die Pfützen gefroren, rauhreif an den verbliebenen Blättern und über den Bewässerungsgräben stiegen leichte Nebelschwaden auf, gepaart mit einem wunderschönen Sonnenaufgang habe ich diese Fotoserie eingefangen! So schön kann Heimat sein! 🙂 Laß Dich verzaubern und denk immer daran, der nächste fabelhafte Sonnenaufgang kommt bestimmt! Herzlichst, Eure

Oktoberfest – was faziniert die Damenwelt am Dirndl?

Was fasziniert die Damenwelt am Dirndl? Es gibt sie selbst im hohen Norden mittlerweile zuhauf zu kaufen!
Ich habe gelesen, ein Dirndl lässt die Dürren dünner und die Dicken schlanker erscheinen! Stimmt das oder fasziniert das durch die Schürung optimierte Dekolleté ? Ich habe keine Ahnung, ich habe noch nie ein Dirndl getragen!
Letzte Woche hatte ich allerdings Besuch von Vivi und die hatte ihr Dirndl dabei! Wir waren in den Apfelplantagen unterwegs und sie hatte sichtlich Spaß in ihrem Outfit! 🙂 Herzlichst,

Urlaub in Stockholm – Großstadt am See

In der 2. Woche unseres Sommerurlaubes ging es für uns von Kopenhagen nach Stockholm! SCHWEDENPREMIERE für uns!  Schon der Beginn der Fahrt über den Öresund war ein Erlebnis! Die Landschaft, auch wenn wir sie nur aus dem Autofenster betrachten konnten – traumhaft – genauso wie Stockholm. Wir hatten ein Haus mitten in der Stadt und doch idyllisch am See gelegen mit eigenem Bootssteg und Kanu! Ja – das ist Stockholm – Großstadt, ohne groß und überfüllt zu sein, mit wunderbar maritimem Flair und vielen interessanten und schönen Bauten und Plätzen! Und nicht zu vergessen der wunderschön vorgelagerte Schärengarten – ein Traum! Auch hier habe ich natürlich ein paar Fotos gemacht, die ich euch gerne zeigen möchte! Liebe Grüße, eure

Urlaub an der Ostsee in Hundsted und Kopenhagen ums Eck

Dieses Jahr haben wir uns als Urlaubsziel Kopenhagen und Stockholm ausgesucht! Wir waren schon mehrfach in Dänemark, aber noch nie in Kopenhagen, denn eigentlich lieben wir die Nordsee mehr als die Ostsee! Aber Kopenhagen war es wert, mal eine Ausnahme zu machen! Wir hatten ein wunderschönes Haus mit Blick auf die Ostsee in Hundsted – von dort aus haben wir die Gegend erkundet, wir waren 2x in Kopenhagen, in Helsingor und in der Gegend rund um Hundsted. Gerne zeige ich Euch jetzt meine Urlaubsimpressionen! Viel Spaß und einen schönen Tag, eure